Yuraygir Nationalpark

Donnerstag, 20.04.2017

Nach einer frühmorgendlichen Runde joggen (wir stehen jetzt immer um sechs Uhr auf, da wir abends schon so früh ins Bett gehen) hieß es wieder: "Ab ins Auto und ab die Post". Als erstes sind wir ins Iluka Reserve gefahren, denn man sollte vom Bluff Lookout eine tolle Sicht auf die Küste und den Nationalpark haben. Dort angekommen, konnte man allerdings nur auf die Küste schauen, denn die Bäume versperrten jegliche Sicht auf den Park. Etwas enttäuscht fuhren wir weiter zum Yuraygir Nationalpark, der alles wieder wettmachte! Die Küste war ein Traum, aber auch der Wald war einfach wunderschön. Richtig so wie man sich Australien vorstellt - knorrige Bäume und roter Sand. Was aber sehr frech war, war dass man fürs Parken 8$ bezahlen musste. Das war uns zu blöd, weswegen wir es gelassen haben. Hoffentlich wurden wir nicht aufgeschrieben und müssen noch Strafe zahlen. Auf dem Rückweg kamen wir an mehreren Kängurus (dieses Mal auch größere :D) vorbei, die einfach auf irgendwelchen Wiesen gegrast haben. Im Gegensatz zu ihren kleinen Verwandten waren sie auch nicht so scheu. Völlig begeistert haben wir sofort am Straßenrand gehalten und wie die klassischen Touris erst mal ganz viele Bilder geschossen und versucht, die Tiere auf uns aufmerksam zu machen um auch ja das perfekte Bild zu knipsen. Ein voller Erfolg! Leider sind die Bilder nur auf der Kamera. Ich werde mal schauen ob ich sie hier doch noch einfügen kann. Übernachten werden wir heute in Coffs Harbour. Für unser Abendessen waren wir das erste Mal hier beim Aldi einkaufen und sind völlig begeistert, dass der auchso günstig in Australien ist. Vielleicht wird da doch noch das ein oder andere Eis für uns rausspringen ;)

Typisch australisch oder?

(Wer sich wundert, dass Kim auf keinem der Bilder ist: Sie hat mir ihre noch nicht geschickt)